Studierende

Du studierst bereits an der Hochschule Bochum, der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen oder der Fachhochschule Südwestfalen und kannst Dir vorstellen, später Lehrer am Berufskolleg zu werden?

Die Teilnahme am Projekt „INGENIEUR + LEHRER“ ermöglicht es Dir, während Deines regulären Bachelorstudiums eine weitere Qualifizierung zu erwerben. Dazu musst Du lediglich bildungswissenschaftliche bzw. didaktische Veranstaltungen – je nach Hochschule zwei bis drei  – sowie ein Orientierungs-praktikum an einer Schule absolvieren. Der Mehraufwand zu Deinem eigentlichen Studium ist also nicht sehr umfangreich. Eine Übersicht, mit welchen Studiengängen die Zusatzqualifikation möglich ist, findest Du hier. Der Einstieg ist grundsätzlich zu jedem Semesterbeginn und in jedem Fachsemester deines Bachelorstudiums möglich. Der  detaillierte Ablauf variiert zwischen den drei Hochschulen kann auf den Unterseiten der jeweiligen Hochschulen nachgelesen werden.

Nach dem Studium in Wuppertal kannst Du ganz normal Deinen Vorbereitungsdienst (Referendariat) machen und verbeamteter Lehrer am Berufskolleg werden – ein attraktiver Job mit besten Zukunftsaussichten. Warum es sich lohnt, Berufsschullehrer zu werden, erfährst Du hier.

Du kannst nach Deinem Bachelor-Abschluss aber auch erst einmal als Ingenieur arbeiten, bevor Du das Lehramtsstudium beginnst.  Auch wenn Du Dich dafür entscheiden solltest, kein Lehrer zu werden, ist die Zusatzqualifikation sinnvoll. Denn zum einen lernst Du wichtige Soft Skills, die für Dein späteres Berufsleben nützlich sind, zum anderen macht es sich im Lebenslauf immer gut, wenn Du während des Studium  „über den Tellerrand“ geblickt hast.  Du bist also jederzeit völlig flexibel und frei in Deiner Entscheidung.

Falls Du Fragen zum Projekt hast, kannst Du in den FAQs nachschauen oder Dich direkt an den Ansprechpartner deiner Hochschule wenden.