Unsere Partnerschulen

Unsere Partnerschulen unterstützen das Projekt, indem sie fachlichen Input für die jeweiligen „INGENIEUR + LEHRER“ – Lehrveranstaltungen an den Hochschulen geben. Darüber hinaus bieten sie den Studierenden Praktikumsplätze an, um so motivierte Nachwuchskräfte für ihre Schule zu gewinnen. Auch wer einmal einen ersten Einblick in den Alltag eines Lehrers am Berufskolleg bekommen möchte, kann sich gerne an unsere Partnerschulen wenden. Den Überblicksflyer zum Thema Partnerschulen können Sie hier herunterladen.

Von den Vorteilen als Partnerschule profitieren ist ganz einfach: Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner.

 

Das Hans-Schwier-Berufskolleg der Stadt Gelsenkirchen ist Berufsschule für Landesfachklassen und Fachschule für Technik und hat seinen Standort in Gelsenkirchen im Ruhrgebiet.

An der Berufsschule für Landes- und Bundesfachklassen werden Auszubildende in einer großen Anzahl von Berufen, nicht nur für die nähere Umgebung, sondern auch für das ganze Land NRW und bundesweit ausgebildet. Zurzeit besuchen ungefähr 1800 Auszubildende das Hans-Schwier-Berufskolleg.

Aufgabe der am Berufskolleg angesiedelten Fachschulen für Technik wiederum ist es, Techniker für die mittlere Führungsebene in gewerblichen und kommunalen Unternehmen zu qualifizieren. So bildet das Hans-Schwier Berufskolleg in den Fachrichtungen Bautechnik / Schwerpunkt Ausbau und in der Fachrichtung Umweltschutztechnik den Staatlich geprüften Techniker aus.

Anschrift
Hans-Schwier-Berufskolleg
Heegestraße 14
45897 Gelsenkirchen

0209 – 95976-0
www.hsbk-ge.de

Praktikumsmöglichkeit
Das fünfwöchige Schulpraktikum kann ganzjährig am Hans-Schwier-Berufskolleg absolviert werden.

Ansprechpartnerin
Frau Dr. Barbara Punge-Witteler
Barbara.Punge-Witteler@hsbk-ge.de

 

Sie haben Interesse an einer abwechslungsreichen Tätigkeit? Wir können Ihnen Einblicke bieten in die Praxis eines Berufskollegs mit ca. 2500 Schülerinnen und Schülern  Wenn Sie sich für das Programm Ingenieur/in plus Lehramtsstudium begeistern, unterstützt unser Kollegium Sie gern.

Fachbereiche und Abschlüsse am BTG
Allgemeine Schulabschlüsse

Alle Schulabschlüsse der Sekundarstufe I und II sind möglich – bis zur Allgemeinen Hochschulreife oder zum Fachabitur mit beruflichen Kenntnissen

Berufsschulunterricht und Duales Studium 

Wir qualifizieren Auszubildende für handwerkliche und industrielle Berufe

  • in Farb- und Raumgestaltung, Mediengestaltung, Elektro-, Informations-, Metall- und Maschinenbautechnik, Bauberufen sowie KfZ- und Versorgungstechnik.
  • im Dualen Studium Elektro- und Maschinenbautechnik

Berufliche Weiterbildung zum/r Staatlich geprüften Techniker/in

sowie

Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft

Anschrift
Berufskolleg für Technik und Gestaltung
Overwegstr. 63
45881 Gelsenkirchen
0209 / 450 31-10
www.btg-ge.de

Praktikumsmöglichkeit bzw. Stellenangebot
Das fünfwöchige Schulpraktikum kann ganzjährig am Berufskolleg für Technik und Gestaltung Gelsenkirchen absolviert werden.

Ansprechpartnerin
Frau Nicole vom Hove
vhove@btg-ge.de

Das Max-Born-Berufskolleg befindet sich seit 2008 in einem modernen Neubau im Zentrum von Recklinghausen, nur 400 Meter vom HBF entfernt.

Im September 2016 besuchen ca. 3090 Schülerinnen und Schüler das Berufskolleg und 140 Lehrkräfte unterrichten hier.

Profil und Struktur der Bildungsgänge

Das Max-Born-Berufskolleg ist technisch und naturwissenschaftlich ausgerichtet und weist Bildungsgänge der Ausbildung und der beruflichen Weiterbildung in den folgenden Berufsfeldern auf:

  • Maschinenbautechnik / Versorgungstechnik / Kältetechnik / Mechatronik / Uhren- und Zeitmesstechnik
  • Gestaltung / Medientechnik
  • Elektrotechnik
  • Bautechnik / Holztechnik /Vermessungstechnik
  • Medizintechnik

Folgende Abschlüsse in technischen und naturwissenschaftlichen Bildungsgängen können erworben werden:

Berufliche Grundbildung, Berufsabschluss nach mehrjähriger Berufsausbildung, Ausbildung zu Technischen Assistentinnen und Assistenten (dreijährig), Abschluss als Staatlich geprüfte/r Techniker/in; Fachoberschulreife mit und ohne Qualifikation, Fachhochschulreife nach einer Berufsausbildung (einjährig), Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife;

Räumliche Struktur und Ausstattung

Klassenräume mit Lehrer-PC, Beamer und Dokumentenkamera, Labore, Werkstätten und besondere Fachräume wie z.B. ein Automatisierungszentrum, eine Werkstatt mit 3D Drucker, ein Fotostudio sowie Videoschnittkabinen stehen für die Aus- und Weiterbildung bereit. Über 700 vernetzte Computer stehen für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende zur Verfügung.

Das Max-Born-Berufskolleg ist seit 2009 EUROPASCHULE IN NRW. Es bestehen Kooperationen zu Kollegs in Malta, Spanien, Irland, Schweden, Frankreich, Zypern, Estland und Italien.

Anschrift
Max-Born-Berufskolleg des Kreises Recklinghausen / Europaschule in NRW
Campus Vest 3
45665 Recklinghausen
02361 306750
www.max-born-berufskolleg.de
Ansprechpartner

Schulleiter Herr Dr. Lorenz Schultes-Bannert
info@max-born-berufskolleg.de

Das Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg ist seit 1832 eine der ältesten staatlichen Beruflichen Bildungseinrichtungen Deutschlands und hat seit 2011 seinen neuen Standort im Zentrum für Berufliche Bildung und Weiterbildung in Duisburg-Neudorf.

Im Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg werden 23 Ausbildungsberufe in der Bau-, Holz-, Farb-, Metall und Versorgungstechnik sowie in der Augenoptik und Hörakustik einfach und doppelt qualifizierend (Berufsabschluss und Fachhochschulreife, Berufsabschluss und Fachkauffrau/mann im Handwerk) ausgebildet. Darüberhinaus können in Architektur, Design, in der Holz-, Farb- und Umweltschutztechnik Abschlüsse von der beruflichen Grundbildung bis zum Technischen Assistentenbrief und alle schulischen Abschlüsse bis zur Fachhochschulreife erreicht werden. Die ebenfalls am Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg angesiedelte Fachschule für Korrosionsschutztechnik ist die Einzige ihrer Art bundesweit. Zurzeit besuchen ungefähr 2.000 Schüler/innen das Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg. Sie werden von etwa 80 Lehrkräften unterrichtet.

In unserem vollständig mit neuen Informations- und Kommunikationstechnologien ausgestatteten Gebäude hat jede Lehrkraft in einem der 50 Büros einen eigenen Arbeitsplatz. Selbstverständlich können alle Lehrkräfte auch von zuhause auf ihre auf dem Schulserver abgelegten Arbeitsmaterialien zugreifen. Teamarbeit aber auch Familienfreundlichkeit haben für uns einen großen Stellenwert.

Vom Hauptbahnhof Duisburg sind wir fußläufig 8 Minuten entfernt.

Anschrift
Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg
Carstanjenstraße 10
47057 Duisburg
0203 283 2589
www.fal-schule.de

Praktikumsmöglichkeit bzw. Stellenangebot
Das fünfwöchige Schulpraktikum kann ganzjährig am Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg absolviert werden. Regelmäßig suchen wir Vertretungslehrkräfte für den Bereich Maschinen- oder Versorgungstechnik. Initiativbewerbungen sind willkommen.

Ansprechpartner
OStD Egbert Meiritz, Schulleiter
sekretariat@fal-schule.de

Zurzeit werden im Berufskolleg der Stadt Bottrop über 2.300 Schülerinnen und Schüler von ca. 130 Lehrkräften in den folgenden Berufsfeldern unterrichtet:

  • Technik
  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Gesundheit und Soziales
  • Körperpflege und Gastronomie
  • Ausbildungsqualifizierung

Unsere Vollzeit-Bildungsgänge bieten die Möglichkeiten jeden allgemeinbildenden Abschluss, vom Hauptschulabschluss bis zur Allgemeinen Hochschulreife, zu erwerben. Ebenso bieten wir Qualifizierungsmaßnahmen für Schülerinnen und Schüler ohne Hauptschulabschluss.

Im Bereich der Dualen Ausbildung bilden wir in enger Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben der Region im Bereich Technik in folgenden Berufen aus:

  • Anlagenmechaniker/in
  • Elektroniker/in
  • Fachinformatiker/in
  • Konstruktionsmechaniker/in
  • Maschinen- und Anlagenführer/in
  • Fachkraft für Metalltechnik (2-jährig)
  • Verfahrensmechaniker/in
  • Zerspanungsmechaniker/in

Anschrift
Berufskolleg der Stadt Bottrop
An der Berufsschule 20
46236 Bottrop
02041 / 70627-0
www.berufskolleg-bottrop.de
www.facebook.com/BerufskollegBottrop

Praktikumsmöglichkeit bzw. Stellenangebot
Das fünfwöchige Schulpraktikum kann ganzjährig am Berufskolleg der Stadt Bottrop absolviert werden. Für aktuelle Ausschreibungen beachten Sie bitte das Portal www.leo.nrw.de.

Ansprechpartnerin
Frau Stefanie Kirschner
s.kirschner@berufskolleg-bottrop.de

Das Berufskolleg Borken hat mit seinen 75 Jahren eine lange Tradition und bietet ein breites Bildungsangebot an vollzeitschulischen und dualen Bildungsgängen.

Zurzeit werden am Berufskolleg Borken mit gymnasialer Oberstufe ca. 3000 Schülerinnen und Schüler von ca. 126 Lehrenden in verschiedenen Bildungsgängen der Fachbereiche Agrarwirtschaft, Ernährung/Versorgungsmanagement, Gesundheit/ Erziehung und Soziales, Technik/Naturwissenschaften sowie Wirtschaft und Verwaltung unterrichtet.

Neben einer beruflichen Grund-, Fach- und Weiterbildung werden auch alle Schulabschlüsse der Sekundarstufe II einschließlich der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) angeboten.

Im Fachbereich Technik/Naturwissenschaften bietet das Berufskolleg Borken sowohl duale als auch vollzeitschulische Bildungsgänge in der Holz-, Bau-, Metall- und Elektrotechnik an. Das Berufliche Gymnasium für Technik wird im Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften angeboten.

Das Berufskolleg Borken stellt durch dieses breit gefächerte und fachbereichsübergreifende Bildungsangebot die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs für Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft, Dienstleistung und Verwaltung in der Region sicher.

Anschrift
Berufskolleg Borken
Josefstraße 10
46325 Borken
02861 / 90990-0
www.berufskolleg-borken.de
www.facebook.com/Berufskolleg Borken

Praktikumsmöglichkeit bzw. Stellenangebot
Das fünfwöchige Schulpraktikum kann ganzjährig am Berufskolleg Borken absolviert werden.

Ansprechpartner
Frau Heike Leesing
Herr Berthold Alfers
post@berufskolleg-borken.de

Das Berufskolleg Gladbeck ist eine Bündelschule mit 22 unterschiedlichen Bildungsgängen und ca. 1500 Schülern mit Schwerpunkten in den Bereichen Technik sowie Wirtschaft und Verwaltung.

Das BK Gladbeck legt Wert auf moderne Lernkonzepte und zeitgemäße Digitalisierung der Unterrichtsumgebung. Dem trägt die Schule Rechnung durch den Einbau von Aktiv-Boards in allen neu gestalteten Räumen. Alle Räume sind internetfähig und für diese Nutzung entsprechend ausgerüstet. Der Unterricht findet u.a. in Computerräumen mit neuester Hard- und Software statt.

Die Praxisanteile werden in Werkstätten, die technisch auf dem neuesten Stand sind, unterrichtet. Beispielsweise nutzt der Fachbereich Holztechnik eine professionelle CNC-Maschine. In einem „Lernzentrum“ können Schülerinnen und Schüler selbstorganisiert lernen.

Es können alle allgemeinbildenden Schulabschlüsse und Qualifikationen bis zur Allgemeinen Hochschulreife erworben werden. Auszubildende, welche die Berufsschule im gewerblich-technischen Bereich besuchen und über den mittleren Schulabschluss verfügen, haben  die Möglichkeit, zusammen mit dem Berufsabschluss die Fachhochschulreife zu erwerben (Doppelqualifikation).

Die duale Ausbildung findet überwiegend in den Fachbereichen Technik/Natur-wissenschaften sowie in Wirtschaft und Verwaltung statt.

Das Berufskolleg Gladbeck ist MINT-freundliche-Schule und ermöglicht seinen Schülern den Erwerb des ECDL-Computerführerscheins.

Anschrift
Berufskolleg Gladbeck
Herderstr. 3
45964 Gladbeck
02043/29950
www.berufskolleg-gladbeck.de

Praktikumsmöglichkeit bzw. Stellenangebot
Das fünfwöchige Schulpraktikum kann ganzjährig am Berufskolleg Gladbeck absolviert werden. Für aktuelle Ausschreibungenbeachten Sie bitte das Portal www.leo.nrw.de.

Ansprechpartner
Herr Holger Pleines
Schulleiter
mail@bkgladbeck.de

Hagen – die „Stadt der Fernuniversität“ und das „Tor zum Sauerland“. Am südöstlichen Rande des Ruhrgebietes gelegen und ein bedeutendes Zentrum der Bandstahl- und Federnproduktion. Im Stadtzentrum (vom Hauptbahnhof fußläufig ca. 8 Minuten entfernt) liegt das Cuno-Berufskolleg I – Exzellente Schule der Qualitätsanalyse NRW und ausgezeichnet mit dem Gütesiegel individuelle Förderung und Zukunftsschule.
Das Cuno-Berufskolleg I ist eine gewerblich-technische berufsbildende Schule. In den Berufsfeldern Metalltechnik, Elektrotechnik, Mechatronik, Informations- und Telekommunikationstechnik, Bädertechnik sowie Physik/Chemie führen wir als Partner im dualen System den schulischen Teil der beruflichen Erstausbildung durch. Unser Bildungsangebot wird ergänzt durch die berufsvorbereitenden Bildungsgänge der Berufsfachschule für Technik mit den Schwerpunkten Metalltechnik und Elektrotechnik, die Fachoberschule für Technik, die Informations- und kommunikationstechnische Grundbildung und den Weiterbildungsgang der Fachschule für Technik mit den Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbautechnik und Mechatronik. Wir verfügen somit über ein umfassendes Angebot in der beruflichen Aus- und Weiterbildung.
Neben der Wahrnehmung der unterrichtlichen Verpflichtungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung, sind Kolleginnen und Kollegen unseres Hauses auch in der Lehreraus- und -weiterbildung, sowie in der Curriculumentwicklung tätig. Mehrere Maßnahmen zur Lehrerfortbildung werden von unseren Kolleginnen und Kollegen moderiert. Für die Zentren für schulfachliche Lehrerausbildung in Hagen und Dortmund sind wir als Ausbildungsschule in der Lehrerausbildung engagiert.
Im Rahmen Ihres Praktikums können Sie am Cuno-Berufskolleg I umfassende Einblicke in die schulische Realität und den Beruf des Lehrers an einem technischen Berufskolleg gewinnen. Praktikantinnen und Praktikanten erhalten vom ersten Tag an Beratung und Unterstützung vom gesamten Kollegium in allen Fragen zum Lehrerberuf. Ihr persönlicher Hospitationsplan wird individuell mit Ihnen gemeinsam erarbeitet und kann während des Praktikums jederzeit angepasst werden.

Anschrift
Viktoriastr. 2
58095 Hagen
Telefonnummer: 02331/207-5460
www.cuno-berufskolleg.de
facebook.com/CunoBK1

Praktikumsmöglichkeit
Praktika können ganzjährig am Cuno-Berufskolleg I absolviert werden.

Ansprechpartner
Herr Biedermann
biedermann@cuno1.de

Das Berufskolleg Niederberg bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in 29 Bildungsgängen in den Bereichen Technik (Elektrotechnik, Mechatronik und Maschinenbau) sowie Wirtschaft und Verwaltung qualitativ hochwertige Bildung, Berufsausbildung und Weiterbildung zu erfahren.

Unsere rund 1800 Schülerinnen und Schüler sowie Studierenden erwerben unterschiedliche Abschlüsse: Abschlüsse in dualen Bildungsgängen, allgemeinbildende Abschlüsse mit beruflichen Schwerpunkten sowie Abschlüsse der Weiterbildung. Dabei reicht die Spanne vom Hauptschulabschluss über die Fachoberschulreife (FOR) und die Fachhochschulreife (FHR) bis zum Fachschulexamen.

Zahlreiche und intensive Kooperationen mit europäischen Partnerschulen sowie regionalen (betrieblichen) Institutionen der Schlüsselregion bestehen und werden aktiv ausgebaut. Dadurch können Schülerinnen und Schülern auch internationale Erfahrungen sammeln und werden professionell beim Übergang in das Berufsleben unterstützt. Persönliche Karriereberatung, sozialpädagogische Betreuung und Seelsorge, freundliche, engagierte und kompetente Unterrichtsgestaltung unterstützen sie bei Ihrem Lernerfolg und bringen Schülerinnen und Schülern weiter auf Ihrem Weg in das Berufsleben.

Anschrift

Berufskolleg Niederberg – Europaschule
Schule der Sekundarstufe II
Fachschule für Technik und Wirtschaft
Langenberger Straße 120
42551 Velbert
Tel.: +49 (0) 2051-3106-0
Fax: +49 (0) 2051-3106-111
http://www.berufskolleg-niederberg.de/

Praktikumsmöglichkeit bzw. Stellenangebot
Das fünfwöchige Schulpraktikum kann ganzjährig am Berufskolleg Niederberg absolviert werden.

Ansprechpartner
Herr Christian Hoppe
choppe@berufskolleg-niederberg.de

 

Das Eduard-Spranger-Berufskolleg ist ein Berufskolleg und Berufliches Gymnasium der Stadt Hamm mit den fachlichen Ausrichtungen Technik, Informatik und Gestaltung.

An der Schule werden ca. 2000 Schülerinnen und Schüler von ca. 80 Lehrkräften in fünf Fachbereichen (Metalltechnik, Elektrotechnik, Bautechnik, Informatik und Gestaltung) unterrichtet.

Neben den Bildungsgängen des Dualen Systems der Berufsausbildung verfügt die Schule über Bildungsgänge in den Bereichen Ausbildungsvorbereitung, Berufsfachschule, Fachoberschule, Höhere Berufsfachschule (Technischer Assistent), Berufliches Gymnasium und der Fachschule.

Anschrift
Eduard-Spranger-Berufskolleg Hamm
Vorheider Weg 8
59067 Hamm
02381 – 97306 – 0
www.esb-hamm.de

Praktikumsmöglichkeit bzw. Stellenangebot
Das fünfwöchige Eignungs- und Orientierungspraktikum kann ganzjährig absolviert werden.

Ansprechpartner:
Herrn OStR Roland Weid
weid@esb-hamm.de

 

Das Berufskolleg für Technik und Medien – im Zentrum Mönchengladbachs, am Platz der Republik direkt am Hauptbahnhof – ist ein modernes Ausbildungszentrum für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende.

In der Schule werden etwa 2300 Lernende von 95 Lehrkräften in den Fachbereichen Gestaltung, Informatik und Technik, und zwar Elektro-, Holz-, Luftfahrt-, Metall- und Vermessungstechnik unterrichtet.

Im Bereich der Dualen Ausbildung bilden wir in enger Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben der Region aus, und zwar in den Berufsfeldern Elektro- und Metalltechnik zum Elektroniker/in Energie- und Gebäudetechnik, Informationselektroniker/in, Fachinformatiker/in, IT-systemelektroniker/in, Fluggerätelektroniker/in, Fluggerätmechaniker/in, Konstruktionsmechaniker/in, Zerspanungs-mechaniker/in, Fachkraft für Metalltechnik und Metallbauer.

Neben den Bildungsgängen des Dualen Systems verfügt die Schule über Bildungsgänge in den Bereichen Ausbildungsvorbereitung, Berufsfachschule für Technik und Gestaltung, Fachoberschule für Technik und Gestaltung, Höhere Berufsfachschule (Gestaltungs- und Informationstechnische/r Assistent/in), Berufliches Gymnasium (Maschinenbau, Informatik) und Fachschule (Elektro-, Maschinenbau-, Luftfahrttechnik, Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft). Somit bieten wir die Möglichkeiten jeden allgemeinbildenden Abschluss, vom Hauptschulabschluss bis zur Allgemeinen Hochschulreife, zu erwerben. Die Fachschule führt in Voll- bzw. Teilzeit zum Staatlich geprüften Technikerabschluss.

 Anschrift
Berufskolleg Platz der Republik für Technik und Medien
Platz der Republik 1
41065 Mönchengladbach

02161-49160
www.bk-tm.de
Praktikumsmöglichkeit bzw. Stellenangebot
Das fünfwöchige Schulpraktikum kann ganzjährig während der Unterrichtszeiten absolviert werden. Initiativbewerbungen sind willkommen.
AnsprechpartnerIn
OStD’in Birgit Battenstein, Schulleiterin
battenstein@bk-tm.de

 

 

Das Hans-Sachs-Berufskolleg ist eine technische Schule für Jugendliche und Erwachsene und bietet das gesamte Spektrum beruflicher Bildung an. Sechs Schulformen ermöglichen eine vertikale und horizontale Durchlässigkeit mit vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten:

Berufsschule, Berufsfachschule, Fachoberschule, Ausbildungsvorbereitung und Fachschule für Technik. Man kann alle in Deutschland gültigen Schulabschlüsse erwerben.

Folgende Berufsfelder werden angeboten:

Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Ernährungs- und Versorgungsmanagement, Elektrotechnik, Farbtechnik, Versorgungstechnik, Bautechnik und Informatik.

Die Ausbildung erfolgt praxisnah in gut ausgestatteten Klassenräumen, Fachräumen und Werkstätten.

Die Schule in Zahlen: 2.224 Schüler, 102 Lehrer, 106, Klassen, 35 Bildungsgänge, Solarschule, Kursstätte für Weiterbildung, 59 Unterrichtsräume, 9 Werkstätten und 48 Fachräume.

Anschrift

Hans-Sachs-Berufskolleg
Am Förderturm 5
46049 Oberhausen

0208-823140
www.hsbkob.de
Praktikumsmöglichkeit bzw. Stellenangebot

Das fünfwöchige Schulpraktikum kann ganzjährig am Hans-Sachs-Berufskolleg absolviert werden.
AnsprechpartnerIn
Frau Greven-Hedayati
hedayati@hsbkob.de

Frau Imig (stellvertretend)
imig@hsbkob.de

Das Berufsbildungszentrum Grevenbroich liegt im Raum zwischen Düsseldorf, Köln und Mönchengladbach. Der Schulträger Rhein-Kreis Neuss hält die Ausstattung des Berufskollegs auf einem modernen, praxisnahen Stand. Rund 2.300 Schüler und Auszubildende werden von etwas über 100 Lehrern unterrichtet. Das Bildungsangebot der Bündelschule umfasst die Schwerpunkte Technik, Wirtschaft und Verwaltung sowie Erziehung, Soziales und Ernährung.

Die technischen Berufsschulen kommen überwiegend aus der Metall- und Elektrotechnik: Industriemechaniker, Konstruktionsmechaniker, Zerspanungsmechaniker, Elektroniker, Mechatroniker sowie Maschinen- und Anlagenführer.

Daneben werden Kfz-Mechatroniker und Berufskraftfahrer dual ausgebildet. In der Berufsfachschule Fahrzeugtechnik werden Schüler/innen auf eine Ausbildung im Kfz-Handwerk vorbereitet. Die Ausbildungsvorbereitung rundet das Bildungsangebot im Bereich Technik ab.

Anschrift
Berufsbildungszentrum Grevenbroich
Bergheimer Str. 53
41515 Grevenbroich

02181 / 6907-0
www.bbz-gv.de
www.facebook.com/BBZ-Grevenbroich-110765812280522

Praktikumsmöglichkeit bzw. Stellenangebot
Praktika können ganzjährig am BBZ absolviert werden, Initiativbewerbungen sind willkommen.
Momentan ist noch eine Planstelle Maschinentechnik am BBZ Grevenbroich zu besetzen. Nehmen Sie bei Interesse bitte Kontakt mit dem Ansprechpartner auf.

Ansprechpartner
Herr Klaus Liffers
abteilungsleitung@bbz-gv.de